AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bunsen&Maurer GbR Bindit, Dwengerkamp 3, 21035 Hamburg (nachfolgend „Bindit“ genannt) bietet ihren Kunden die Erstellung von Fotobüchern aus von ihnen ausgewählten Fotografien, Bildern und Texten (nachfolgend „Inhalte“) und individuelle buchbinderisch hergestellte Produkte an. Für das Angebot gelten die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Davon abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

1. Bestellung und Versand

(1) Die Bestellung der individuellen Produkte und die Bereitstellung der für deren Erstellung erforderlichen Inhalte und Daten (Namen, Anschriften, etc.) erfolgt ausschließlich über unseren Shopify Online-Shop.  Bestellungen werden von Bindit per E-Mail bestätigt. (2) Die Darstellung der Produkte im Shop beinhaltet noch kein bindendes Angebot seitens Bindit. Es handelt sich um eine Aufforderung an den Kunden, Bindit ein verbindliches Angebot zu unterbreiten. Jede Bestellung des Kunden stellt ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrags über die Herstellung der bestellten Produkte dar. Durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ auf der Webseite gibt der Kunde ein Angebot zum Abschluss eines solchen Vertrages ab. Bindit wird den Zugang der Bestellung des Kunden per E-Mail bestätigen. Diese Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Die Bestellung wird durch Ausführung des Auftrags und Versand der Ware angenommen. Bindit ist berechtigt, die Annahme der Bestellung abzulehnen. (3) Der Versand der Produkte erfolgt unter Berücksichtigung einer sorgfältigen Ausführung möglichst kurzfristig an die bei Bestellung angegebene Lieferadresse. Bindit bittet um Berücksichtigung, dass zu bestimmten Zeiten, z.B. kurz vor Weihnachten, eine kurze Lieferfrist unter Umständen nicht garantiert werden kann. Über den Versand des fertigen Produktes informiert Bindit ihre Kunden per E-Mail. (4) Bindit weist darauf hin, dass das Recht zum Widerruf des Auftrages nach § 312 d Abs. 4 Nr. 1 BGB (Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen) ausgeschlossen ist, wenn die erstellten Werke nach den Vorgaben der Kunden von Bindit individuell angefertigt werden und auf ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind (§ 312 d Abs. 4 Nr. 1 BGB).

2. Preise und Zahlung

(1) Es gilt die jeweils aktuelle Preisliste. Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. (2) Die Höhe der hinzukommenden Versandkosten wird den Kunden vor Abschluss der Bestellung auf der Website mitgeteilt. (3) Die Bezahlung erfolgt per Paypal. Business-Kunden haben die Möglichkeit zur Zahlung auf Rechnung. (4) Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile. Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung innerhalb von Deutschland 5,95 €. Für die Lieferung in die Schweiz und Österreich wird ein Preis von 6,95 €  erhoben. Die Versandkosten werden Ihnen auf den Produktseiten, in der Bestellung deutlich mitgeteilt. Bei Lieferungen in das Nicht-EU Ausland fallen zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren an. Weitere Informationen zu Zöllen finden Sie beispielsweise unter http://ec.europa.eu/taxation_customs/index_de.htm und zur Einfuhrumsatzsteuer unter http://auskunft.ezt-online.de/ezto/Welcome.do sowie speziell für die Schweiz unter http://xtares.admin.ch/tares/login/loginFormFiller.do

3. Rechte an den Inhalten

(1) Mit dem Upload ihrer Inhalte räumen die Kunden Bindit sämtliche zur Erstellung der Fotobücher erforderlichen Nutzungsrechte an den jeweiligen Inhalten ein. (2) Insbesondere darf Bindit die Inhalte ganz oder teilweise vervielfältigen und in elektronischen Datenbanken speichern und die Rechte ganz oder teilweise auf Dritte übertragen sowie Dritten Nutzungsrechte an den Inhalten einräumen oder entsprechende Nutzungsbefugnisse erteilen, soweit dies zur Erstellung der Fotobücher erforderlich ist.

4. Haftung für Inhalte

(1) Falls die Kunden von Bindit selbst nicht Inhaber der Rechte an den von ihnen übermittelten Inhalten sind, sind sie dafür verantwortlich, dass der Inhaber der Rechte an dem jeweiligen Inhalt  sich mit der Übermittlung der Inhalte an Bindit zum Zweck der Erstellung eines Produktes und der dafür erforderlichen Übertragung der Rechte einverstanden erklärt hat. Bindit nimmt keine Prüfung der Inhalte auf ihre Rechtmäßigkeit vor. (2) Mit Bestätigung dieser AGB erklären die Kunden, dass sie Bindit und ihre Erfüllungsgehilfen von allen Ansprüchen freistellen, die von Dritten wegen Inhalten geltend gemacht werden, die die Kunden an Bindit übermittelt haben, es sei denn, sie haben die behauptete Rechts- bzw. Pflichtverletzung nachweislich nicht zu vertreten. Von der Freistellung sind auch die angemessenen Kosten der Rechtsverteidigung erfasst.

5. Gewährleistungsrechte

(1) Bei Mangelhaftigkeit der Leistung stehen den Kunden die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu, insbesondere haben sie ein Recht auf Nachlieferung. Für Mängel, die auf den von den Kunden gelieferten Inhalten beruhen, übernimmt Bindit jedoch nur dann die Gewährleistung, wenn der Mangel im fertigen Produkt auf das Verschulden von Bindit zurückzuführen ist, anderenfalls ist die Gewährleistung ausgeschlossen.

6. Haftung

(1) Bindit haftet für sich oder ihre Erfüllungsgehilfen nur bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz, es sei denn, es handelt sich um die Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht („Kardinalspflicht“), deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die Kunden im Besonderen vertrauen dürfen. Bei einer leicht fahrlässigen Verletzung einer Kardinalspflicht haftet Bindit nur für solche typischen Schäden, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses vorhersehbar waren. (2) Die vorstehende Haftungsbeschränkung gilt für vertragliche und außervertragliche Ansprüche.

7. Vertragstext

Der Vertragstext wird von uns gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Ihre Bestelldaten werden Ihnen mit der Bestellbestätigung übermittelt. Sie können den Text dieser AGB jederzeit auf unserer Webseite abrufen unter www.bindit.de. Nach Abschluss der Bestellung sind Ihre Bestelldaten aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

8. Schlussbestimmungen

(1) Das Vertragsverhältnis zwischen Bindit und ihren Kunden unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. (2) Ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus der Vereinbarung ergebenden Streitigkeiten ist der Sitz von Bindit. (3) Sollte eine Bestimmung dieser Mitglieds- und Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. An Stelle der unwirksamen Bestimmung werden die Parteien eine wirksame Regelung treffen, die der unwirksamen Bestimmung in tatsächlicher, wirtschaftlicher und rechtlicher Hinsicht möglichst nahe kommt.

9. Widerrufsbelehrung

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind (gem. 312 d Abs. 1 BGB ist nach § 312 d Abs. 4 Nr. 1 BGB).